Das sind Wir

PHILIPP,
unser "Nesthäkchen" ist mittlerweile der größte in der Familie, er schließt demnächst seine Ausbildung als Winzer ab. 

Er ist bereits gelernter Metallkonstrukteur und muss es immer richten wenn mal wieder was kaputt "gegangen" ist.

Im Betrieb ist Er am liebsten in den Weinbergen unterwegs, unsere Maschinen und Geräte bedient Er mit Leichtigkeit.

FRANZISKA,

ihre Ausbildung zur

Technikerin für Weinbau und

Oenologie schloss Sie 2014 ab.
2009 arbeitete Sie 4 Monate in

einem großen Weingut in

Neuseeland. Sie brachte einige

neue Ideen, viel Erfahrung und

einen anderen Blickwinkel mit

nach Hause.


"Das war eine so spannende und

interessante Zeit, ich würde es

immer wieder tun."


Von der frisch gepflanzten Rebe

bis hin zur Weinflasche im Weinstand ist Sie bei jedem Handgriff dabei, vieles entscheidet Sie mittlerweile in Eigenverantwortung.

"Aber oft wird vorher besprochen in welche Richtung es gehen soll".


 

MARGIT,

selbst aufgewachsen in einem

Weingut kennt Sie die Aufgaben

einer Winzerfamilie von klein auf

und war als Kind schon mit

in den Weinbergen Trauben

schneiden.
Heute ist Sie hauptsächlich für

Vermarktung, Kunden, Weinfeste

und alles 'Rund um den Hof'

verantwortlich.
Mit neue Ideen und kreativen

Vorschläge bringt Sie gerne mal

etwas frischen Wind ins Weingut

ein.

 


Shiva,

unsere treue Seele darf natürlich auch nie fehlen, sie ist auch

schon mit uns quer durch Deutschland gereist, auf Weintouren und Weinfesten.

RUDOLF,

der "Macher" - Er hat immer was zu tun. Wein ist seine große Leidenschaft, das merkt man gleich wenn Er anfängt zu erzählen.

Er ist gelernter Techniker für Weinbau und Oenologie und versteht sein Handwerk.

Obwohl er nun schon so lange in seinem Beruf arbeitet wird es nie langweilig. Er ist immer offen für neues und probiert gerne mal etwas anderes.
Der Satz: "Das haben wir schon immer so gemacht", existiert in seinem Wortschatz zum Glück nicht.
Die Arbeit hält ihn jung, sagt Er.

"In unserem Beruf gleicht kein Jahr dem anderen. Die Herausforderungen, aus dem was uns die Natur gibt, immer wieder das Beste zu machen reizt mich jedes Jahr aufs Neue."